Chronik der Turn- und Gymnastikabteilung

 

Bei der Gründung des PSV-Reutlingen im Jahr 1959 wurde zuerst an eine Gymnastikabteilung für Damen gedacht.
Unter der Leitung von Fräulein Dölle fand sich zunächst eine kleine Gruppe von Frauen im Gymnastiksaal des Hallenbades jeden Mittwoch von 18.45 bis 19.45 Uhr zur Gymnastikstunde ein. Anschließend ging’s zur Entspannung in die Schwimmhalle.

Die ersten Abteilungsleiterinnen waren Amalie Krautter und M. Klett.

Die Gründungsmitglieder rührten eifrig die Werbetrommel und nach einem Jahr hatte die Abteilung bereits 100 Mitglieder und bald gab es eine Turnstunde für Mutter und Kind. Der PSV war der erste Verein in Reutlingen mit diesem Angebot. Daraus entwickelte sich ein Sportangebot für Mädchen und Jungen, das unter der Leitung von Willy Dekanski, er war auch einige Jahre Abteilungsleiter, und Anita Frech sowohl im Breitensport als auch im Leistungsturnen einen starken Aufschwung nahm.

Von 1975 bis Februar 2009 war Anita Frech Abteilungsleiterin.
Ihr Stellvertreter bis 2004: Dr. Ludwig Walter
Dank ihres Engagements und ihrer Aktivitäten entwickelte sich die Turn- und Gymnastikabteilung mit zeitweise über 600 Mitgliedern zur größten Abteilung im PSV.

Ab 2004 bis 2009 gemeinsame Abteilungsleitung von Anita Frech mit Monika Mewes und Sabine Weber.

Am 19. Februar 2009 wurde Wolfram E. Mewes zum Abteilungsleiter gewählt.
Seine Stellvertreterinnen sind Sabine Weber + Monika Mewes.

Ausschließlich lizenzierte Übungsleiter, zum Teil mit zusätzlichen Speziallizenzen und eine Anzahl gut ausgebildete Helfer betreuen die Turn- und Gymnastikgruppen.
Diese reichen vom Eltern-Kindturnen bis zur Seniorengymnastik. Dabei verteilen sich diese auf eine Vielzahl von Sporthallen im gesamten Stadtgebiet von Reutlingen.

Im Jahr 2005 kam unter der Leitung von Dr. Monika Toman-Banke die Kinderleichtathletik "www.kinderleicht-athletik.de" dazu.

Im April 2015 beendete Frau Dr. Toman-Banke nach 10-jähriger Übungsleitertätigkeit ihre erfolgreiche Arbeit und übergab die Leichtathletik an Christina Miehle. Die neue Bezeichnung dieser Übungsgruppe lautet seither PSV-Kinder-Leichtathletik. Im Dezember 2016 verabschiedete sich Christina Miehle von der Kinder-Leichtathletik. Da es nicht gelang eine Nachfolge für sie zu finden, wurde die Kinder-Leichtathletik am 1. Februar 2017  eingestellt.

 

 


Turnen beim PSV in den Sechzigern:

Links "Mutter-Kind-Turnen" mit Anita Frech; rechts Leistungsturnen der Mädchen mit H.M. Mörsch